Türkisches Fladenbrot frisch zubereitet

 

Türkisches Fladenbrot

Schwierigkeit: Normal | Zubereitungszeit: 60 Minuten | 2 Stück | preiswert


Türkisches Fladenbrot kann man auch bei jedem türkischen Gemüsehändler um die Ecke für einen schmalen Euro kaufen. Aber, selbstgebacken schmeckt türkisches Fladenbrot einfach besser und schindet eine Menge Eindruck. Man kann türkisches Fladenbrot auch heiß genießen (was beim türkischen Gemüsehändler schwierig sein wird) und, der Teig lässt sich gut im Gefrierschrank portionsweise einfrieren und bei Bedarf sehr schnell für zum Beispiel eine Pizza gut nutzen.


Utensilien:  Ruhrschüssel, Silikonpinsel, Quirl, Backpapier

Türkisches Fladenbrot frisch zubereitet

Gesamtzeit: 1 Stunde

Menge: 2

Portionen: Stück

Türkisches Fladenbrot frisch zubereitet

Zutaten

    Für den Ansatz:
  • 3/4 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Salz
  • 5-6 TL lauwarmes Wasser
    Für den Teig:
  • 500g   Mehl
  • 1 gehäufter TL Backpulver (ca. 8gr)
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 100 ml lauwarme Milch
    Zum Bestreichen:
  • 1 gequirltes Ei
  • 2 EL Olivenöl
  • Sesamkörner
  • Schwarzkümmel

Zubereitung

    Der Ansatz: am Besten in einer Plastik -oder Silikonschüssel (diese halten die Wärme am besten)
  1. die Hefe in 5-6 EL lauwarmem Wasser einrühren bis die Hefe sich auflößt
  2. das Salz dazugeben, kurz umrühren und mit einem sauberen Tuch abgedeck für ca. 15 Minuten gehen lassen
    Der Teig: in einer größeren Plastikschüssel
  1. Mehl mit Salz und Backpulver vermengen und eine tiefe Kuhle ausbilden
  2. das Olivenöl auf diesen Mehlvulkan träufeln
  3. den aufgegangenen Ansatz dazugeben und kurz anrühren
  4. 250 ml lauwarmes Wasser dazugeben und nochmal kurz umrühren
  5. 100 ml lauwarme Milch dazugeben und den Teig geschmeidig rühren
  6. mit etwas Mehl den fertigen Teig bestreuen, einem sauberen Tuch abgedeckt warm stellen und gehen lassen (bis sich die Teigmenge verdoppelt hat (ca. 15-20 Minuten))
  7. diesen Teig nochmal kräftig kneten und für ungefähr 5 Minuten abgedeckt ruhen lassen
  8. den gesamten Teig in zwei gleich große Stücke teilen und auf einer gemehlten Fläche zu ungefähr 20-25 cm große Fladen ausrollen
  9. wieder abgedeckt für ungefähr 15 Minuten gehen lassen
  10. in dieser Zeit das Ei mit 2 EL Olivenöl verquirlen
  11. in den aufgegangenen Fladen mit den Finger ca. 10 Kuhlen reindrücken und mit dem gequirlten El mit einem Silikonpinsel bestreichen
  12. nach Wunsch mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen (nicht zu viel. Schwarzkümmel ist recht intensiv im Geschmack)
  13. Die Fladen auf Backpapier in den vorgeheizten Backofen (230 Grad/Umluft 200 Grad) stellen und backen ( Backzeit ca. 10-15 Minuten) je nach Wunsch
  14. und jetzt türkisches Fladenbrot einfach warm oder kalt genießen
    Zum Beispiel mit dem Maurischen Sugo als Dipp oder Aufstrich
https://kochdas.eu/tuerkisches-fladenbrot/

Guten Appetit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.